Guide Housesitting

Wie du einen Housesitting Job bekommst

Housesitting Job Zusage

Housesitting liegt total im Trend! Kein Wunder, dass jetzt jeder seinen ersten Housesitting Job ergattern will. Auch die Zahlen auf Trusted Housesitters zeigen ganz deutlich, wie beliebt Housesitting gerade ist. Es sind etwa 13000 Housesitter und ca. 2000 Hauseigentümer aktuell auf Trusted Housesitters registriert. Auch unsere Community auf Facebook wächst täglich. Das freut uns natürlich und wir geben unser Bestes, diesen Trend weiter wachsen zu lassen. 

Immer wenn wir uns mit Anderen über Housesitting unterhalten, steht früher oder später eine wichtige Frage im Raum: „Wie bekommt man einen Housesitting Job?“

Mit diesem Beitrag wollen wir  dir zeigen, was du tun und aber auch was du vermeiden sollst, um einen Housesitting Job zu bekommen.

Aus eigener Erfahrung können wir folgendes bestätigen: Sobald du deinen ersten Housesitting Job hattest wird es künftig sehr viel einfacher werden, weitere Housesits zu bekommen.

5 Tipps um einen Housesitting Job zu bekommen

Wir wissen, dass es nicht einfach ist, einen Housesitting Job zu bekommen wenn du noch ganz am Anfang stehst. Du hast keine Bewertungen und die Konkurrenz scheint riesig zu sein. Aber keine Sorge, wir wissen ganz genau, was du tun musst um deine Chancen auf eine Zusage zu erhöhen und letztendlich den Zuschlag für deinen Wunsch-Housesit zu erhalten.

Informiere dich!

Bringe in Erfahrung, was Housesitting wirklich bedeutet. Kannst du die Verantwortung über das Haus von einer fremden Person übernehmen? Mietfrei wohnen zu dürfen ist natürlich eine tolle Sache aber ist es auch wirklich kostenlos? Von dir wird nämlich erwartet, dass du dich um das Haus und die Tiere kümmerst und dass du zuverlässig und verantwortungsbewusst bist. Ein bisschen Arbeit wie Putzen, Müll rausbringen, Gassi gehen, Tiere füttern usw. musst du demnach erledigen. Ist dir das bewusst?

Erstelle ein aussagekräftiges Profil

Diesem Thema haben wir bereits einen ganzen Beitrag gewidmet denn wir denken, es ist einer der wichtigsten Punkte wenn es darum geht Housesitter zu werden. Registriere dich auf einer der zahlreichen Plattformen und erstelle dein Profil mit Fotos und Infos über dich. Wir selbst nutzen aktuell Trusted Housesitters, Aussiehousesitters sowie Mind a home für Australien.

Sieh es wie eine Job-Bewerbung

Verhalte dich bei deiner Housesitting Bewerbung genauso wie du es bei einer Bewerbung für einen Job auch tun würdest. Zeige dich von deiner besten Seite, sei höflich und nett, achte auf deine Rechtschreibung und einen guten Schreibstil. Nenne weitere Details über dich und warum du dich genau für diesen Housesitting Job bewirbst.

Lies dir die Housesitting Anzeige genau durch

Dieser Punkt ist total wichtig wenn es darum geht deine erste Housesitting Job-Zusage zu bekommen. Lies dir die Anzeige ganz genau durch und nimm bei deiner Bewerbung Bezug auf die Details. Wenn in der Anzeige die Namen der Haustiere stehen dann solltest du den Hund oder die Katze in deiner Bewerbung beim Namen nennen. Das überzeugt viele Hauseigentümer bereits bei Lesen deiner Bewerbung. 

 

Housesitting und Petsitting

Zu deinen Aufgaben als Housesitter gehört auch die Haustierbetreuung


Sei überzeugend und stelle eine Verbindung her

Jetzt hast du bereits erfahren, wie wichtig ein gutes Profil, das genaue Studieren der Anzeige und das richtige Mindset sind. Wenn du diese Ratschläge umsetzt, bist du schon auf dem richtigen Weg zu deiner ersten Zusage. Du kannst es jedoch noch einen Tick besser machen, indem du in deiner Bewerbung etwas Überzeugungsarbeit leistet. Das solltest du natürlich auf einer charmanten und unaufdringlichen Art machen. Schreib ruhig etwas nettes zu den Tieren oder zur Umgebung so dass die Eigentümer gleich das Gefühl bekommen, dass du der oder die Richtige für diesen Job bist. Nutze die Informationen aus der Anzeige um etwas überzeugendes daraus zu schreiben.

 

5 Dinge, die du vermeiden solltest um einen Housesitting Job zu bekommen

Jetzt haben wir die Dinge, die du unbedingt tun solltest, unter die Lupe genommen. Wir möchten aber auch gern die folgenden 5 Fehler ansprechen, die du auf jeden Fall vermeiden solltest wenn du dich auf deinen ersten Housesitting Job bewirbst.

Den Hauseigentümer zu etwas auffordern

Richtig gehört! Beginne deine Bewerbung niemals mit den Worten. „Hallo, meine Name ist xy. Ich möchte Sie darum bitten, mich als Housesitter zu wählen.“ Hört sich ziemlich dreist an, oder? Genau so wird es auch aufgenommen werden und du bist schneller raus als du denkst.

Dich selbst als unerfahren bezeichnen

Schreibe nicht Dinge wie „ich bin unerfahren“ oder „ich habe noch keine Erfahrung mit Housesitting“. Bist du wirklich so unerfahren wie du denkst? Du hast doch sicherlich schon einmal auf den Hund der Nachbarn aufgepasst, hast Blumen gegossen oder die Post entgegengenommen wenn jemand im Urlaub war. Nutze genau diese Erfahrungen und schreibe sie in dein Profil oder in deine Bewerbung.

Als Housesitter die Umgebung erkunden

Als Housesitter kannst du die Umgebung erkunden und Sehenswürdigkeiten besichtigen

 

Kein Interesse zeigen

Hauseigentümer lieben es über ihre Tiere oder ihre Umgebung zu erzählen. Mit den richtigen Fragen zeigst du dein großes Interesse und erhöhst die Chancen, im Bewerbungsprozess eine Runde weiterzukommen. Du könntest Fragen zur täglichen Routine der Tiere stellen. Das sind beispielsweise Gassi-Zeiten und ob es schöne Strecken für die Hunde in der Umgebung gibt. Oder welche Sehenswürdigkeiten dir die Hauseigentümer in der Umgebung empfehlen. Achte hierbei aber darauf, dass du mit der Absicht, die Gegend zu erkunden, nicht übertreibst. Niemand möchte einen Housesitter, der mehr Zeit mit Ausflügen als Zuhause verbringt. Mit den richtigen Fragen stellst du aber sicher, dass Hauseigentümer dir antworten und deine Bewerbung nicht einfach ignorieren.

Sag nicht das, was Hauseigentümer vermeintlich hören wollen

Sei dir bewusst, dass Hauseigentümer teilweise extrem viele Bewerbungen erhalten und die Qual der Wahl haben. Doch was steht in diesen vielen Bewerbungen drin? Natürlich sind alle Housesitter ordentlich, zuverlässig, vertrauenswürdig, tierlieb, ruhig, Nichtraucher und so weiter und so fort. Na, hast du gerade auch schon die Augen verdreht? Denn jeder schreibt diese Phrasen weil er denkt, das das ein Hauseigentümer hören möchte. Falsch! Das sind die Eigenschaften, die als Housesitter selbstverständlich sind.

Nichts auf Vermutungen aufbauen

Du liest in einer Anzeige beispielsweise, dass die nächst größere Stadt (sagen wir mal Sydney) eine Stunde weit weg ist. Also vermutest du, dass du innerhalb einer Stunde in Sydney sein wirst und dieser Housesit also ideal sein dürfte um die Stadt zu erkunden. Mit dieser Vermutung könntest du aber ziemlich falsch liegen. Nur weil es mit dem Auto eine Stunde dauert heißt es nicht, dass du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ebenfalls nur eine Stunde brauchst. Stellt man dir bei einem Housesit kein Auto zur Verfügung, dann solltest du entweder die Hauseigentümer um Informationen zum Transport bitten oder dich selbst erkundigen aber niemals Vermutungen anstellen. Stelle also klare Fragen!

Wie du einen Housesitting Job bekommst

 

Möchtest du dir noch mehr Tipps und Tricks zum Thema Housesitting holen? Dann trete unserer Facebook-Community bei und abonniere gleich unseren Newsletter.

Werde jetzt Housesitter! 

 

 

You Might Also Like

1 Kommentare

  • Reply
    Podcast Interview als Housesitting Experten - Besser als Daheim
    9. Dezember 2017 at 02:13

    […] deinen ersten Housesitting Job bekommst? Wir verraten dir wie es geht. Lies hierzu unseren Artikel wie du deinen ersten Housesit bekommst und wie du dir ein ultimatives Housesitting Profil […]

  • Kommentar schreiben

    *