Australien Reiseziele

Rottnest Island – Insel der Quokkas  

Strand Rottnest Island

Planst du einen Trip nach Rottnest Island, die Insel der scheinbar glücklichsten Tiere der Welt? Dann haben wir für dich den ultimativen Rottnest Island Guide.

Etwa 19 Km vor der Küste Western Australias liegt das kleine Paradies namens Rottnest Island. Bekannt ist die Insel für ihre wunderschönen Strände und malerischen Buchten. Doch die eigentlichen Stars der Insel sind die kleinen niedlichen Quokkas.

Die Kurzschwanzkängurus sind im Südwesten von Western Australia verbreitet aber nur auf Rottnest Island kommt man den Tieren so nah. In den übrigen Gebieten sind sie fast komplett ausgestorben. Bis vor wenigen Jahren hatten vermutlich noch nicht viele Menschen von den Quokkas gehört doch die kleinen Nager wurden über Nacht zu Stars im Internet. Touristen verbreiteten Selfies im Netz mit sich und den Quokkas, dabei schauten die Tierchen auf einigen Fotos so fröhlich, dass sie sogar zu den glücklichsten Tieren der Welt erkoren wurden. Man sieht teilweise Fotos auf welchen die Quokkas regelrecht grinsen.

Auch wir unternahmen einen Tagesauflug nach Rottnest Island um Quokkas zu entdecken um das ein oder andere Selfie für unsere Fotosammlung zu schießen.

Anreise nach Rottnest Island

Die Anreise nach Rotto – wie die Insel von den Aussies genannt wird – erfolgt mit der Fähre von Perth oder Fremantle. Du kannst über verschiedene Unternehmen dein Ticket buchen, wir empfehlen jedoch die Fähre von Rottnest Express zu nehmen und das Ticket für einen Dienstag zu kaufen. Denn Dienstag ist der Spar-Tag, an diesem Tag setzt sich der Preis wie folgt zusammen:

Ab Fremantle:
$ 39,00 (Hin- und Rückfahrt)
$ 59,00 (Hin- und Rückfahrt inkl. Fahrrad)

Ab Perth:
$ 59,00 (Hin- und Rückfahrt)
$ 79,00 (Hin- und Rückfahrt inkl. Fahrrad)

Parken am Hafen von Fremantle kostet $ 12,00 für einen ganzen Tag, am Hafen in Perth gibt es laut Rottnest Express leider keine Parkmöglichkeiten.

Da auf Rottnest Island keine Kraftfahrzeuge gestattet sind und die Insel für eine Umrundung zu Fuß doch etwas zu groß ist, finden wir, dass ein Fahrrad wirklich die beste Wahl ist um die schönsten Plätze der Insel zu entdecken. Ausserdem kann es auf Rottnest Island im Sommer ganz schön heiß werden daher ist der Fahrtwind auf dem Fahrrad eine willkommene Erfrischung.

Es gibt noch einen Bus auf der Insel der an fast allen Highlights stoppt und für diejenigen, die auf das Bike verzichten möchten, eine gute Alternative darstellt.

Die Fähre legt mehrmals am Vormittag von Fremantle oder Perth ab. Die Fahrt dauert 25 Minuten (ab Fremantle) und 45 Minuten (ab Perth). Ab 16 Uhr beginnen die Rückfahrten nach Perth und Fremantle. Selbst wenn du vorab eine bestimmte Uhrzeit für die Rückfahrt gewählt hast, hast du die Möglichkeit deine Abfahrtszeit vor Ort noch zu ändern, falls du beschließt früher oder später zu fahren. Hierfür gehst du einfach in das Visitor Center am Hafen und bittest einen der Mitarbeiter um Umbuchung. Die letzte Fähre geht um 17:55 Uhr.

Auf Rottnest Island angekommen beginnt die Ausgabe der Fahrräder und Helme, du bekommst eine Karte der Insel und dann kann dein Tag auf Rottnest Island schon losgehen.

Fahrrad Rottnest Island

Die schönsten Strände und Buchten 

Insgesamt 63 Strände bietet die Insel. Wir haben für Dich die besten herausgesucht.

Thomson Bay befindet sich an der Nord-Ostküste der Insel und ist ein langgezogener Sandstrand der sich direkt an die Anlegestelle der Fähre anschließt. Hier ist das Wasser seicht und eignet sich toll zum Schwimmen und Baden. Auch das Visitor Center der Insel befindet sich an dieser Bucht.

Little Salmon Bay ist die nächste Augenweide nachdem man den Parker Point hinter sich lässt. Kleiner Sandstrand mit Badebucht und kristallklarem Wasser. Sowohl die Little Salmon Bay als auch der Parker Point sind sensationelle Schnorchel Spots. Oben von der Inselstraße hat man einen wunderschönen Ausblick auf die Little Salmon Bay sowie auf die weiter im Westen gelegene große Salmon Bay. Hier findest du einen langgezogenen Sandstrand mit puderweißem feinen Sand und glasklarem Wasser.

Das West End mit seinen vielen kleinen Buchten ist nicht nur zum Baden und Schnorcheln geeignet. Surfer finden hier die ein oder andere gute Welle. Gute Surfspots sind die Strickland Bay, die Stark Bay und ein Reef Break bei den Cathedral Rocks.

The Basin, eine Badebucht die man am Ende des Rundweges erreicht. Sie ist der beliebteste und meistbesuchte Strand der Insel und einfach nur wunderschön, hier solltest du einen längeren Stop einlegen. The Basin wurde zu den schönsten Stränden Western Australias gewählt – zu Recht! Hier kann man im seichten Wasser baden oder über einem bunten Korallenriff schnorcheln und die artenreiche Unterwasserwelt entdecken. Durch die geschützte Lage der Lagune ist kaum Wellengang was sich hervorragend zum Schnorcheln eignet.

Parker Point Rottnest Island

Die Quokkas

Die kleinen süßen Quokkas auf Rottnest Island zu entdecken ist wirklich keine große Kunst, im Gegenteil – an manchen Stellen der Insel muss man schon fast aufpassen, dass man nicht über sie stolpert.

Zur heißen Mittagszeit suchen sie sich zwar ein schattiges Plätzchen doch auch die Quokkas wissen mittlerweile, dass es sich für sie lohnt, sich in Menschennähe aufzuhalten. Viele Touristen füttern die Quokkas um sie für Fotos anzulocken. Wir raten davon ab denn du wirst auch ein Selfie mit einem Quokka fertigbringen ohne es zu füttern. Es sind keine scheuen Tiere und selbst wenn du ihnen zu Nahe kommst werden sie nicht abhauen. Für ein perfektes Selfie näherst du dich von hinten an ein Quokka, aber natürlich mit ein wenig Feingefühl und nicht wie ein Trampeltier. Auch wenn Quokkas nicht schreckhaft sind sollte man trotzdem vorsichtig mit ihnen umgehen, schließlich sind es immer noch wilde Tiere und man darf ihnen nicht schaden.

Sobald du eine gute Position eingenommen hast hebst du deine Kamera vor das Quokka und drückst ab. Der freundliche Gesichtsausdruck der Quokkas kommt daher, weil sie neugierig sind und nicht fotogen (Tiere wissen natürlich nicht was Selfies sind, auch wenn es bei Quokkas so wirkt). Du wirst auf jeden fall sehr viel Freude an den zutraulichen Quokkas haben die sicherlich ein Highlight deines Ausfluges auf Rottnest Island darstellen. Aber trotzdem unsere Bitte an dich: Nicht füttern, nicht anfassen! Selfies oder besser gesagt Quelfies ausdrücklich erlaubt!

Quokkas Rottnest Island

Was sonst noch geht

Im Zentrum der Insel befinden sich einige Seen darunter der außergewöhnliche Pink Lake. Dieser Salzwassersee färbt sich aufgrund seines hohen Salzgehaltes und speziellen Bakterien rosa. Die Seenlandschaft beheimatet viele Vogelarten.

Wenn du nach einem anstrengenden und aufregenden Tag noch etwas essen, ein paar Souvenirs kaufen oder den Tag mit einem kühlen Bier ausklingen lassen möchtest wirst du an der Thomson Bay dazu Gelegenheit haben. Hier findest du Cafés, Bäckereien, Pubs und einen General Store.

Was Du mitbringen solltest

Die wichtigsten Dinge die du für einen Tagesausflug auf Rotto mitbringen solltest sind

  • Sonnencreme, USF 50
  • Sonnenbrille
  • Hut
  • ausreichend Wasser
  • Snacks
  • Schnorchelset
  • Handtuch bzw. Badetuch
  • Kamera, Selfiestick, GoPro
  • feste Schuhe zum Biken

Einen Fahrradhelm stellt dir der Fahrradverleih zur Verfügung. Die Bikes haben nur 3 Gänge und Rottest Island ist teilweise hügelig. Du musst also ab und zu kräftig in die Pedale treten. Daher ist das radeln mit FlipFlops nicht gerade einfach.

Rottnest Island ist wirklich ein schönes Fleckchen Erde. Ein ganzer Tag reicht zwar aus um die Highlights der Insel zu entdecken doch wenn wir noch einmal hingehen, werden wir über einen mehrtägigen Aufenthalt in diesem Naturparadies nachdenken. Es gibt auch zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten auf Rotto, vom einfachen Campground bis zum Retreat Hotel ist quasi alles vorhanden.

Warst du schon auf Rottnest und hast einige tolle Quelfies gemacht? Erzähl uns von deinem Trip, wir freuen uns auf deinen Erfahrungsbericht.

 

Kommentare

Kommentar schreiben

*